Von der Norm in die Anwendung – branchenübergreifend, durchgängig und sicher

„Komplexe und verteilte Systeme verstehen, die richtigen Maßnahmen ergreifen und diese auch in der laufenden Entwicklung umsetzen können sind für uns Grundvoraussetzungen. Denn nur so können wir unseren Kunden maßgeschneiderte, lückenlose Konzepte zur Funktionalen Sicherheit bieten.“

Keine Fehlfunktionen zulassen

Wechselwirkungen und Abhängigkeiten zwischen Funktionen und Teilsystemen betrachten wir stets umfassend – gerade bei komplexen und verteilten Systemen ist dies entscheidend. In Gefahren- und Risikoanalysen identifizieren wir Gefährdungen, bewerten Risiken, leiten Sicherheitsziele ab und entwickeln Sicherheitskonzepte auf Basis Ihrer bestehenden Architektur.

Normkonform und effizient entwickeln

Ob sensorlose Motorregelung in einem Dentalbohrer, Triebwerksregelung oder autonomer Einparkassistent – unsere Erfahrung im Safety Management sowie in der Entwicklung von sicherheitskritischen Funktionen haben wir bereits in unterschiedlichsten Branchen unter Beweis gestellt. Und das von der Konzeptphase bis hin zur Validierung. Darüber hinaus engagieren wir uns aktiv im EU-Entwicklungsprojekt CRYSTAL und bringen damit neueste Erkenntnisse hinsichtlich Effizienzsteigerung beim Design eingebetteter Systeme für sicherheitsrelevante Anwendungen in Ihr Projekt.

Perfekt in Ihre Entwicklung integriert

Unsere Leistungen

  • Safety Management (Safety Manager)
  • Safety Engineering (System, Hardware und Software Design)

    • G&R Analyse (Gefahren- und Risikoanalyse)
    • Funktionale (FSK) und Technische Sicherheitskonzepte (TSK)
    • Implementierung von Sicherheitsmechanismen in Hardware und Software
    • Sicherheitsanalysen (FTA, FMEDA, FMEA)

  • Requirements Engineering und Konfigurationsmanagement
  • System- und Software-Architektur
  • Toolentwicklung und -qualifizierung zur Sicherstellung der Traceability
  • Einführen von Prozessen und Methoden
  • Konzept und Safety Case Reviews
  • Seminare

Safety in allen Branchen

  • Automotive - ISO 26262
  • Landmaschinen - ISO 25119
  • Medizintechnik - EN ISO 13485 | IEC 62304 |EN ISO 14971
  • Luft- und Raumfahrt - DO-178 B/C
  • Bahntechnik - EN 5012x (CENELEC)
  • Maschinensicherheit - ISO 13849 | IEC 62061
  • E/E Systeme - IEC 61508

Gremien & Partner