ITK SafePack® – Ihr persönlicher Safety Supervisor

„Normkonforme Entwicklung muss nicht auf Kosten der Effizienz und der Geschwindigkeit gehen. Besonders in stark vernetzten Projekten, in denen viele Personen beteiligt sind, eignen sich ALM-Tools, um an Effizienz zu gewinnen und die Normkonformität sicher zu stellen. Mit ITK SafePack® bieten wir Ihnen eine Lösung, die den Anwender intuitiv durch den Softwareentwicklungsprozess nach ISO 26262-6 leitet.“

Allen Anforderungen der ISO 26262-6 gerecht werden

Besonders bei stark vernetzten Projekten mit großem Entwicklungsumfang und vielen Projektmitgliedern eigenen sich ALM-Tools, um die Rückverfolgbarkeit von Testergebnis über Testfall, Implementierung und Anforderung im gesamten Entwicklungsprozess durchgängig sicherzustellen. In der auf Polarion ALM basierenden Lösung ITK SafePack® werden alle Schritte der Softwareentwicklung nach ISO 26262-6 in einem Referenzprozess abgebildet. Durch integrierte Automatismen, die Statusänderungen und Abfolgen aller Prozessschritte kontrollieren, eignet sich ITK SafePack® auch für Nutzer, die bisher wenig Erfahrung mit der Norm haben. So werden beispielsweise Safety Requirements erst nach deren Implementierung und bestandenem zugehörigen Testcase als „verified“ angezeigt. Prozessabweichungen werden so sichtbar.

Reduzierter Dokumentationsaufwand und individuell anpassbar

Nicht nur Safety Manager können ITK SafePack® zur normkonformen Entwicklung und Qualitätssicherung nutzen, sondern Ihr ganzes Team profitiert von der werkzeuggestützten Abbildung der zu erfüllenden Norm-Anforderungen im Softwareentwicklungsprozess. Mit der automatisierten Dokumentengenerierung reduziert sich der Arbeitsaufwand maßgeblich und zusätzlich wird die einheitliche Formatierung der Dokumente sichergestellt. Dabei ist ITK SafePack® individuell an Ihre Unternehmens- und Projektanforderungen anpassbar.

Key Features von ITK SafePack®

  • Abdeckung der in der ISO 26262-6 enthaltenen Anforderungen an den Automotive Softwareentwicklungsprozess
  • Spezielle Polarion®-WorkItems für alle Normanforderungen der ISO 26262-6 enthalten inkl. Verknüpfung mit vordefinierten Safety-Dokumenten und Tasks
  • Abdeckung der geforderten Unterstützungsprozesse nach ISO 26262:

    • Anforderungsmanagement
    • Konfigurationsmanagement
    • Änderungsmanagement
    • Dokumentenmanagement
    • Verifikation

  • Automatisierte Generierung der geforderten Dokumente durch anpassbare Dokumentvorlagen
  • Vollständige Anpassung an organisations- und projektspezifische Anforderungen
  • Unterstützung folgender Rollen in der Entwicklung:

    • Software Safety Manager
    • Software Design Architect 
    • Software Developer Unit
    • Software Tester Unit
    • Software Tester Integration

Unsere Leistungen

Funktionale Sicherheit für Ihren Softwareentwicklungsprozess

Mit unserem ganzheitlichen Safety-Portfolio unterstützen wir Sie dabei, die ISO 26262-6 in Ihren Softwareentwicklungsprozess einzuführen. Hierfür analysieren unsere Safety-Experten zunächst Ihren Prozess und leiten alle notwendigen Maßnahmen für eine normkonforme Entwicklung in die Wege. Nicht das Einbinden Ihrer Prozesse in die Norm, sondern die Integration der Norm in Ihre Prozesse ist unser Ziel. Dabei profitieren Sie von unserem breiten Erfahrungsschatz beim Roll-Out der Norm in Betrieben unterschiedlicher Größe und unserer fortlaufenden Gremienarbeit. Um Ihr gesamtes Projektteam mit der Norm vertraut zu machen, erhalten die Teilnehmer in unserem zweitägigen Seminar Funktionale Sicherheit einen ausführlichen Einblick in die Entwicklung sicherheitskritischer Software nach ISO 26262.

Schritte zur Einführung der Funktionalen Sicherheit und ITK SafePack® in Ihren Softwareentwicklungsprozess:

Kick-Off Workshop

  •  Projektplanung: Vorgehen und Zeitplan
  •  Klärung der technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen

Analyse

  • Prozessanalyse (Safety und ALM)
  • Gap-Analyse
  • Rollenverteilung

Safety-Seminar

  • Methoden
  • Prozesse

Grundlagen ITK SafePack™

  • Umsetzung der ISO 26262-6 in ITK SafePack®
  • ITK SafePack® in Polarion ALM

Customizing

  • ITK SafePack® Anpassung an Ihren Entwicklungsprozess
  • Integration der Norm in Ihre bestehenden Prozesse

Implementierung

  • Implementierung von ITK SafePack® in Ihr Arbeitsumfeld
  • Anlegen Ihres ersten Projekts

Normkonforme Entwicklung

  • Befähigung der Projektmitglieder zur selbstständigen Projektfortsetzung

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, wie wir Sie zum Beispiel bei der Einführung der ISO 26262 unterstützen oder wie Sie mit ITK SafePack® für Polarion® ALM™ an Effizienz gewinnen.


Kontaktieren Sie uns unter safepack(at)itk-engineering[dot]de