Harmonisierung der IT-Landschaft

Die oft historisch gewachsenen heterogenen IT-Landschaft innerhalb der Produktionen bringen hohe manuelle Aufwände für den täglichen Betrieb mit sich. Dank unserer Harmonisierungsstrategie optimieren wir gemeinsam mit Ihnen eine Vielzahl an Use Cases: maßgeschneidert und agil.

Wartungstechniker mit Laptop-Computer-Steuerung steht vor einem Roboter

Herausforderung

Viele Produktions- und Montagebetriebe weisen auch heute noch eine heterogene IT-Landschaft auf, die von zergliederten Systemen, System- und Medienbrüchen geprägt ist. Die Verwendung von Hilfstools sowie der Einsatz von Excel zur Überbrückung dieser System- und Medienbrüche führt zu einem hohen manuellen Aufwand für den täglichen Produktionsbetrieb. Dies hat zur Folge, dass die Systemlandschaft nur aufwändig erweiterbar und wartbar ist und sich Ineffizienzen in der Fertigungsplanung und -steuerung sowie im Reporting aufzeigen.

Wir unterstützen Sie bei der Harmonisierung und bauen gemeinsam mit Ihnen eine robuste und skalierbare IT-Architektur ohne unerwünschte Systembrüche auf. Das Ergebnis: eine state-of-the-art Architektur der Produktionssysteme, die als Basis für weitere Industrie 4.0 Use Cases dient und eine signifikante Erhöhung von Produktivität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit mit sich bringt.

Unser strukturiertes und bewährtes Vorgehen beinhaltet eine Lokalisierungsphase, die Phasen Inception 1 und 2 sowie die anschließende agile Umsetzung.

Infografik Harmonisierung der IT-Landschaft

Hauptergebnisse der Lokalisierungsphase im Detail

1. Klären der Zielstellung:

2. Erfassen des Ist-Stands:

3. Anforderungen an Zielsystem:

Hauptergebnisse Inception 1 und 2

In Phase 1 erarbeiten wir eine erste Grob-Architektur für den Zielzustand und analysieren die notwendigen Schritte, um das Delta zwischen Ist- und Zielzustand zu schließen. Anhand der Grob-Architektur schätzen wir Aufwand und Nutzen ab und erstellen eine Roadmap für die Umsetzung. Kommerziell verfügbare Softwarelösungen können analysiert und hinsichtlich ihrer Eignung bewertet werden.

In Phase 2 adressieren wir technologische Risiken in zielgerichteten Proof-of-Concepts bis Minimal Viable Products. Gewonnene Erkenntnisse fließen in die Architektur mit ein. Weiterhin erstellen wir einen ersten priorisierten Backlog für den Übergang in die agile Umsetzungsphase. Für eine reibungslose Integration der neuen Komponenten in die bestehende Umgebung entwickeln wir eine Rolloutstrategie. Sollte ein Security Konzept benötigt werden, erstellen wir dieses ebenfalls in dieser Phase.

Lösungsansatz & Mehrwert

Durch unseren strukturierten Ansatz zur Harmonisierung der IT-Systemlandschaft

Two employees of ITK are looking at a laptop and analyzing a process

Agile Entwicklung

Nicht nur in unseren Projekten zur Harmonisierung der IT-Landschaft arbeiten wir agil. Dieser Ansatz der modernen Software-Entwicklung zieht sich durch all unsere Leistungen.

Frau sitzt am Laptop und hält ein Webinar

ITK-Expertise im Podcast

Unser Harmonisierungsexperte Dr.-Ing. Manuel Peter spricht in einer Ausgabe des Podcast Fabrik der Zukunft über die Herausforderungen heterogener IT-Landschaften im produzierenden Gewerbe, gibt Praxiseinblicke und erläutert unseren Harmonisierungsansatz.

Vorteile

Icon Skalierung

Steigerung der Produktivität

Icon Analyse Bildschrim

Erhöhung der Transparenz & Rückverfolgbarkeit

Grünes Icon digitale Fabrik

Basis für Industrie 4.0 & KI Use Cases

Entdecken Sie mehr