Fehlerbaumanalyse

Die Seminarteilnehmer erlernen die Grundlagen der Methode Fehlerbaumanalyse (engl. Fault Tree Analysis – FTA). Nach dem Seminar kennen sie die Methode FTA und können diese in ihren Projekten erfolgreich anwenden: FTA auf ihr eigenes Arbeitsumfeld übertragen und aktiv bei der Erstellung einer FTA mitwirken oder eine einfache FTA selbst erstellen.

Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen beinhaltet das Seminar einen großen Anteil an praktischen Übungen. Dabei werden die einzelnen Schritte zur Vorbereitung und Durchführung einer FTA (Erstellung, qualitative und quantitative Auswertung sowie Optimierung) in Gruppen anhand eines nicht-technischen Beispiels intensiv geübt. Dadurch begegnen die Teilnehmer den verschiedenen Fallstricken der Methode und wissen diese erfolgreich zu meistern.

Inhaltsschwerpunkte

  • Einführung
    • Anwendungsbereiche und Nutzen einer FTA
  • Theoretische Grundlagen
    • Wahrscheinlichkeitslogik
    • Fehlerwahrscheinlichkeiten und Fehlerraten
    • Elemente eines Fehlerbaums
  • Planung und Vorbereitung
    • Einbettung in den Entwicklungsprozess
    • Zusammensetzung des Analyseteams
    • Festlegung der Analyseziele und Randbedingungen
  • Durchführung einer FTA
    • Definition eines Hauptereignisses (Top-Event)
    • Vorgehensweise zur Erstellung des Fehlerbaums
    • Qualitative Auswertung des Fehlerbaums
    • Ermittlung von Zuverlässigkeitsdaten
    • Quantitative Auswertung des Fehlerbaums
    • Dokumentation der FTA und abgeleitete Maßnahmen
  • Übersicht
    • Toolunterstützung bei der Erstellung und Auswertung der FTA
    • Verbindung zu anderen Analysemethoden, z.B. FMEA, FMEDA, RBD

Trainingsmethodik

  • Präsentation mit Beispielen und Gruppenübungen

Zielgruppe

  • Entwickler (Hardware, Software)
  • Safety Manager
  • Sicherheitsingenieure
  • Systemarchitekten
  • Qualitätsverantwortliche

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Mathematik, Naturwissenschaften oder Ingenieurswesen (oder vergleichbare Ausbildung)
  • Grundkenntnisse in der Produktentwicklung
  • Systemverständnis im Bereich E/E-Systeme
  • Vorteilhaft sind Kenntnisse in den Bereichen Wahrscheinlichkeitstheorie, Reliability-Engineering oder FMEA

Für Fragen, Termine und Anmeldung kontaktieren Sie uns unter:

Tel: +49 89 8208598-123
Email: training(at)itk-engineering[dot]de