Event-Logo InnoTrans

ITK auf der InnoTrans

24. – 27. September 2024 | Halle 20, Stand 320 | Fachmesse | Berlin


Über die InnoTrans

Die InnoTrans ist die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik, die alle zwei Jahre in Berlin stattfindet. Aufgeteilt in die fünf Segmente Railway Technology, Railway Infrastructure, Public Transport, Interiors und Tunnel Construction, belegt die InnoTrans alle 42 Hallen des Berliner Messegeländes.

Maßgeschneiderte Beratung

Profitieren Sie von unserem langjährigen Engineering-Knowhow und sichern Sie sich ein persönliches Gespräch mit unseren Ingenieur:innen aus dem Geschäftsbereich Bahntechnik. Senden Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und einem Terminvorschlag. Wir melden uns zeitnah zurück.

Ort & Zeit

24. – 27.09.2024, 9:00 – 18:00 Uhr

Messe Berlin GmbH
ExpoCenter City
Messedamm 22
14055 Berlin


Themen

Projekthighlights

Leistungen

ITK auf der InnoTrans 2024 : Die Zukunft der Bahntechnik

Entdecken Sie auf der InnoTrans 2024 unsere maßgeschneiderten digitalen Lösungen für Betreiber, Systemhäuser und Komponentenhersteller! Von anforderungsbasierter Entwicklung bis hin zu Cyber Security und Smart Maintenance unterstützen wir die Digitalisierung des Schienenverkehrs. Besuchen Sie uns in Halle 20 am Stand 320 und erfahren Sie mehr über unsere innovativen Ansätze, inklusive der neuesten Version unseres Magnetic Railway Onboard Sensor (MAROS) für sichere, gleisgenaue Lokalisierung.

ITK Expert:innen auf der InnoTrans 2022

Sichern Sie sich Ihr persönliches Meeting mit unseren Expert:innen!

Profitieren Sie von unserem langjährigen Engineering-Knowhow und sichern Sie sich ein persönliches Gespräch mit unseren Ingenieur:innen aus dem Geschäftsbereich Bahntechnik. Teilen Sie uns auch gerne Ihre konkreten Themen und Fragen direkt im Anmeldeformular mit. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Themen im Überblick

MAROS: Lokalisierung und Odometrie der nächsten Generation

Magnetic Railway Onboard Sensor

Infografik Lokalisierung mit dem Magnetic Railway Onbaord Sensor

Lokalisierung und Odometrie durch magnetischen Fingerabdruck der Schiene

ITK Engineering entwickelt eine präzise und rein zuggebundene Lokalisierungslösung für den Schienenverkehr. Die Sensorlösung MAROS bietet Präzision und Verfügbarkeit für beispielsweise ETCS Level 3, Automatic Train Operation (ATO) und Communication-Based Train Control (CBTC) durch Lokalisierung. Sie kommt ohne zusätzliche Infrastrukturelemente aus und vermeidet damit Kosten in der Investition und Streckensperrungen zur Wartung. Der Sensor ist weltweit auf allen Metallgleisen einsetzbar und weder Wetter noch Einschränkungen des GNSS-Signals spielen eine Rolle.

Der Magnetic Railway Onboard Sensor (MAROS) spielt zudem im Projekt “AutomatedTrain“, in dem ITK mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft an vollautomatisierten Bereitstellungs- und Abstellungsfahrten von Zügen arbeitet, eine entscheidende Rolle und wird in Verbindung mit Technologien zur Umfelderkennung eingesetzt. Das Projekt wird mit einer Förderung von 42,6 Millionen Euro durch den Bund bis 2026 unterstützt.

Sie möchten mehr über unser Innovationsprojekt MAROS erfahren und möchten sich mit uns austauschen?

Cyber Security-Symbol auf Bahngleisen

Cyber Security

Die Infografik zeigt, welche wachsenden Angriffsflächen vernetzte Systeme bieten.

Digital auf der richtigen Schiene: Ganzheitliche Cyber Security für die Bahntechnik

Die Angriffsmöglichkeiten steigen, der regulatorische Druck in der Bahnbranche nimmt zu. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, bestehende sowie anstehende legislative und regulatorische Anforderungen wie aus dem EU Cyber Resilience Act (CRA),  der EU-Richtlinie Network and Information Security (EU NIS 2) oder der Sektorleitlinie des Eisenbahnbundesamtes (EBA) zu erfüllen.

Unser Team bietet umfassende Unterstützung von der Strategie- und Prozessberatung über Risikoanalysen bis hin zum Engineering in konkreten Projekten. Als Cyber Security-Entwicklungspartner unterstützen wir unsere Kunden durch fundiertes Wissen im gesamten Entwicklungsprozess effektiv und sorgen für die ganzheitliche Integration von Cyber Security in Ihren Produkten und Prozessen.

Sie stehen aktuell vor Herausforderungen im Bereich Cyber Security  oder haben Fragen zur Umsetzung von legislativen und regulatorischen Anforderungen?

Instandhaltung eines Zuges

Smart Maintenance

Infografik Smart Maintenance

Smart Maintenance: Instandhaltung der Zukunft

Smart Maintenance übernimmt Konzepte aus dem AIoT Zeitalter und überträgt die Mehrwerte in die aktuelle Entwicklung der Instandhaltung. Die zunehmende Digitalisierung von Systemen und eine analytische Betrachtung des gesamten Instandhaltungsprozesses bieten neue Möglichkeiten.

Mit ganzheitlichen, maßgeschneiderten Lösungen gestalten wir Wartung und Instandhaltung effizienter. Diese reichen von Consulting über Service bis zu Systemlösungen. Interdisziplinäre Teams aus Branchenfachkräften, Data Scientists, Data Engineers, Software Developers und Cloud Solution Architects entwickeln Ihre individuelle Lösung.

Sie stehen aktuell vor Herausforderungen im Bereich Smart Maintenance oder haben Fragen zur schnellen Analyse von Datenpotenzialen?

ITK-Mitarbeitende mit Zug-Demonstrator

Normkonforme Entwicklung

Infografik V-Modell nach CENELEC-Normen

Vom Konzept bis zur Zulassung – Sichere Softwarelösungen im Fokus!

Wir entwickeln gesamte Software-Gewerke oder bieten Entwicklungsunterstützung, gemäß Ihren Anforderungen und sichern sie ab, um zulassungsfähige Lösungen zu schaffen. Wir stehen unseren Kunden zudem mit unserem Fachwissen zur Seite, sei es durch Beratung, Schulungen oder Workshops, um die eigene Softwareentwicklung zu optimieren.

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für sicherheitskritische Softwarelösungen in der Bahntechnik:
• Requirements Engineering
• Software-Architektur
• Software-Entwurf
• Software-Implementierung
• Softwaresicherung: Komponententest, Integrationstests, Verifikation & Validierung

Sie stehen aktuell vor Herausforderungen bei der normkonformen Entwicklung von Software oder haben Fragen zu unserem Portfolio?

ITK-Kollegen im Gespräch. Im Hintergrund ist eine Übersicht des ITK Bahntechnik Portfolios zu sehen.

Prozessberatung

ITK CENELEC Referenz Workflow

CENELEC-konforme Entwicklung mit dem ITK CENELEC Referenz Workflow

Der von uns entwickelte CENELEC Referenz Workflow stellt die Wart- und Erweiterbarkeit unserer Lösungen sicher: prozessorientierte und normgerechte Entwicklung von modularen, skalier- und testbaren Architekturen und Software. Er unterstützt im gesamten Lebenszyklus von der Anforderungserstellung bis zur Begutachtung und bietet zusätzlich ein hohes Maß an Automatisierung sowie einen sofortigen Projektbeginn ohne hohen Prozessplanungsaufwand.

ITK CENELEC Referenz Workflow nach EN 50128/50657 bzw. 50716 bis SIL 4:
• Begutachtung mit Konformitätserklärung durch EBA-Gutachter
• Nutzung von branchenübergreifenden Erfahrungen
• Vordefinierter Entwicklungsprozess
• Hohe Durchgängigkeit durch toolbasierte Prozessumsetzung

Sie stehen aktuell vor Herausforderungen im Hinblick auf einen CENELEC-konformen Entwicklungsprozess oder haben Fragen zur Engineering Automatisierung?

Vorbereifahrender Zug mit illustrierten Software-Bausteinen

SW-Plattformen & Architekturen

Infografik Cenelec Konformität

Komplexität beherrschen: Modulare Software-Architekturen und -Plattformen

Durch die zunehmende Komplexität und Individualisierung von Bahnanwendungen, den höheren Wertschöpfungsanteil von Software im Gesamtsystem und die zunehmende Bedeutung von Cyber-Security steigen die Anforderungen an die Entwicklung. Gleichzeitig sind die Reduktion der Kosten sowie kurze Entwicklungszyklen wichtig. Modulare Software-Plattformen sind eine passende Antwort, um im Bahnumfeld Lösungen zu bieten, die robust, variabel und skalierbar sind, inkrementelle Entwicklung unterstützen und dabei zulassungsfähig sind.

Sie stehen aktuell vor Herausforderungen im Hinblick auf die Beherrschung von Produktvarianten oder haben Fragen zur Enzwicklung modularer Software-Plattformen?

Bahnhof München mit Zügen und Infrastruktur

Systems Engineering

Bahnhof München mit Zügen und Infrastruktur

Entwicklung, Realisierung, Betrieb und Wartung komplexer Bahnsysteme

Ganzheitliches Systems Engineering stellt sicher, dass die Softwarekomponenten nahtlos in die komplexen Bahnsysteme integriert werden, hohe Sicherheits- und Zuverlässigkeitsstandards erfüllen und den Anforderungen der Stakeholder gerecht werden.

Wir unterstützen unsere Kunden bei RAMS Management, Risikoanalysen und Security, Entwicklungsprozessen, Anforderungsmanagement, Systemarchitektur und Design, Integration und Test, Verifikation und Validierung, Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanalyse, Lifecycle Management.

Sie stehen aktuell vor Herausforderungen im Hinblick auf ganzheitliches Systems Engineering oder haben Fragen an unsere Expert:innen?

Digitaler Datenfluss eines vorbeifahrenden Zuges

Formale Methoden

Digitaler Datenfluss eines vorbeifahrenden Zuges

Formale Methoden revolutionieren die Entwicklung sicherheitskritischer Systeme

In der Bahntechnik spielen formale Methoden eine entscheidende Rolle. Sie leisten einen signifikanten  Beitrag, um die rasant steigende Komplexität von sicherheitskritischen Systemen mit geringem Aufwand zu beherrschen. Formale Methoden erlauben eine mathematische Aussage zur Vollständigkeit und Fehlerfreiheit von Systemen und reduzieren dadurch Entwicklungs- und operativen Aufwände.

Wir unterstützen unsere Kunden in den Bereichen:
• Entwicklungsprozess
• Requirements Engineering
• Testmanagement

Sie stehen aktuell vor Herausforderungen im Hinblick auf ganzheitliches Systems Engineering oder haben Fragen an unsere Expert:innen?

Sichern Sie sich Ihr persönliches Meeting mit unseren Bahntechnik Expert:innen!

Unsere Projekthighlights

Software-Plattform: Steuerungssoftware eines modularen Zugantriebssystems

Cyber Security Consulting für einen Bahnbetreiber

Cyber Security Bedrohungs- und Risikoanalyse für Hersteller

Cyber Security Engineering für Hersteller

Sensors4Rail: Entwicklung einer Machine Learning Operations Pipeline

Smart Maintenance mit dem ITK Data Lab Framework

Unsere Leistungen

Sicherheitskritische Software-/Systementwicklung

Praxiserprobte Methodenexpertise

CENELEC-konforme Entwicklung

Digitale Lösungen für Schienenfahrzeuge und Infrastruktur

Offene Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Portrait Sharleena Wirsing

Mobilität – Bahntechnik

Sharleena Wirsing